Fine (Nelly)



Fine wurde im Tierheim Gostomel geboren. Zum Glück wusste sie nicht, welch schlechten Start ins Leben sie hatte. Ihre Geschwister konnten vor Ort vermittelt werden, Fine blieb übrig. Sie durfte als Junghund frei über das Gelände laufen und fand zwei Freundinnen im ähnlichen Alter, mit denen sie später auch den Zwinger teilte. Alle Hunde sind weiß-schwarz-braun gescheckt und die Arbeiter nannten ihren Zwinger "den Kuhzwinger". Fine liebt Hundegesellschaft, sie spielt gerne und ausgiebig mit Artgenossen. Eines Tages ging es ihr gesundheitlich gar nicht gut, sie war schwach und wollte nicht fressen. Als es nicht besser wurde,ließen wir sie in die Klinik nach Kiew bringen. Sämtliche Untersuchungen blieben ohne Befund, sie bekam Infusionen und erholte sich. Im Frühjahr durfte sie, zusammen mit Jasper, in eine Pflegestelle nach Deutschland ziehen. Fine ist dort aufgeblüht, sie musste in der Klinik viel Zeit in einer Box verbringen und ist überglücklich endlich über eine Wiese flitzen zu dürfen.

Anfangs dachten wir uns nicht viel bei ihrem nicht ganz gleichmäßigen Gangbild. Sie hatte kaum Muskulatur und wir hielten es für eine Folge des langen Klinikaufenthaltes. Doch leider hat Fine ein schweres Hüftleiden.

Nach vielen Arztterminen haben wir uns für das Einsetzen von Goldimplantaten entschlossen. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend. Fine geht es viel besser. Sie bekommt dauerhaft Physiotherapie und wir hoffen, dass sie weiter Fortschritte macht.

 

Hier ein Video vom Juni 2018:

 

Wenn Sie eine Patenschaft für Nelly übernehmen möchten finden Sie hier unser Patenschaftsformular >