BETSY

Über Betsys Geschichte wissen wir so gut wie nichts. Sie ist schon lange im Tierheim und dort ein ruhiger unauffälliger Hund. Sie hat eine sehr liebevolle Freundschaft mit Fay, die im gleichen Zwinger lebt. Sie fressen zusammen, kuscheln zusammen und wenn man in den Zwinger geht, kommen sie immer gemeinsam um den Gast vorsichtig und zurückhaltend zu begrüßen. 
Im April entdeckte eine Volontärin eine Wunde bei Betsy, die ihr Sorgen machte, weil sie schon sehr entzündet aussah. Da man sich im Tierheim nicht darum kümmern konnte, entschieden wir spontan Betsy in einen Pensionszwinger in Kiew umzusetzen und natürlich durfte sie Fay mitnehmen. 
Die Wunde wurde regelmäßig versorgt und sie bekam Antibiotikum, aber es wollte einfach nicht besser werden. 
Die Tierärztin musste die Wunde öffnen und das Entsetzen bei der OP war groß, als man einen alten vergessenen Tupfer entdeckte. Da Betsy seit mindestens vier Jahren das Tierheim nicht verlassen hatte, muss der Tupfer schon mindestens genauso lange da drin gewesen sein. Ein Wunder, dass die Hündin das so lange überlebt hat. 
Mittlerweile ist alles gut verheilt. 
Betsy blüht zusehends auf. Sie ist eine unglaublich freundliche und sanfte Hündin. Sie mag Hunde und Menschen, aber von sich aus hält sie sich immer im Hintergrund.
Wir suchen ein ruhiges Zuhause für Betsy, sehr gerne zu einem anderen Hund. 
Da wir nicht wissen, welche Erfahrungen  Betsy vor ihrem Leben im Tierheim gemacht hat, sollte ihr Zuhause in einem eher ländlichen Umfeld sein. 

BETSY Hündin, kastriert
Geburtsdatum  
gechipt/geimpft ja
Größe 52 cm, 18 kg
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen und Rüden
Charakter  
Aufenthaltsort Tierheim Ukraine
ausreisefertig ab Juli 21

Wenn Sie Betsy ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >