AVA


Ava ist eine noch sehr junge Hündin, die in Kiew auf der Straße lebte. Sie war trotz ihrer schwierigen Lebensbedingungen fröhlich und zutraulich, was ihr vor einigen Wochen zum Verhängnis wurde, als sie ein Passant so sehr getreten hat, dass ihr Vorderbeinchen brach. Tierschützer brachten sie in die Klinik, wo sie operiert wurde, aber die Operation war nicht zufriedenstellend. Die Wunde hat sich entzündet, der verantwortliche Arzt war im Urlaub und auch die Unterbringung in einem kleinen Raum ohne Sonnenlicht war alles andere als schön, deshalb haben wir Ava in eine andere Klinik bringen lassen, die zwar teurer, aber auch kompetenter ist. Ava wurde erfolgreich nachoperiert.

Sie ist mittlerweile in einem kleinen Tierheim in der Nähe von Kiew untergebracht und wartet dort sehnsüchtig auf ihre Menschen.

Ava ist eine aktive und lebendige Hündin, die gerne spielt und rennt. Ihr schlimmes Erlebnis und auch die Klinikaufenthalte hat sie erstaunlich gut weggesteckt. Sie ist überhaupt nicht ängstlich, geht immer noch freundlich auf Menschen zu und ist auch nicht schreckhaft. Sie kennt es schon an der Leine zu laufen und sie mag auch Kinder sehr gerne. Bei Hundekontakten ist sie unsicher. In der Klinik und noch lange Zeit hinterher musste sie von anderen Hunden separiert werden, weil sie sich kaum bewegen und natürlich nicht spielen durfte. Seitdem orientiert sie sich an Menschen.
Ava wäre deshalb auch als Einzelhund sehr glücklich. Sie ist eine ganz liebe, tolle Hündin und würde toll auch in eine aktive Familie passen.

AVA Hündin, kastriert
Geburtsdatum 2017
gechipt/geimpft ja
Größe ca.55 cm
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit sie braucht etwas Kennenlernzeit
Charakter offen, fröhlich, lieb, verspielt
Aufenthaltsort Ukraine
ausreisefertig ab  

Wenn Sie Ava ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >

 

Wenn Sie eine Patenschaft für Ava übernehmen möchten finden Sie hier unser Patenschaftsformular >