FELI

Feli lebt mit etwa 30 anderen Hunden bei einer Tierschützerin in der Ukraine, die sich hauptsächlich um Wildtiere kümmert, aber auch viele ehemalige Straßentiere aufgenommen hat. Dort gibt es keine Zwingerhaltung, die Tiere sind gut sozialisiert und menschenbezogen. Aber natürlich kann man nicht jedem einzelnen Hund die Aufmerksamkeit schenken, die er sich wünscht und jeder vermittelte Hund macht wieder einen Platz frei für einen Notfall von der Straße. 

 

So ein Notfall war Feli auch. Sie wurde einfach draußen an einem verlassenen Haus angebunden. Glücklicherweise verständigte jemand die Polizei und die kleine damals völlig verängstigte Hündin wurde in die Auffangstation gebracht.

Feli ist sehr liebebedürftig, sie möchte am liebsten immer bei ihren Menschen sein und sitzt am allerliebsten auf dem Schoß. 

Wenn ihre Bezugspersonen das Haus verlassen, holt sie sich einen Hausschuh oder eine Socke in ihr Körbchen und bewacht sie bis zu ihrer Rückkehr. Sie ist einfach eine ganz rührende kleine Maus und sie hat es so sehr verdient eine eigene Familie zu haben, sie sich um sie kümmert.

Feli versteht sich auch gut mit anderen Hunden, Menschen sind ihr aber wichtiger.

Feli ist kastriert und geimpft, die Tollwuttiter ist in Arbeit und im Frühsommer 19 könnte sie nach Deutschland kommen.
Wenn Sie Feli ein liebevolles Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte schnell bei uns.

 

FELI Hündin kastriert
Geburtsdatum 2015
gechipt/geimpft ja
Größe 30-35 cm
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen und Rüden
Charakter anhänglich
Aufenthaltsort Ukraine
ausreisefertig ab ca. Juli 19

Wenn Sie Feli ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >