Lilly


Lilly wurde zusammen mit ihrer Schwester in der Nähe des Shelters gefunden, als die beiden nicht mal 4 Wochen alt waren.

Mit Sicherheit wurden sie ausgesetzt, sonst wäre die Mama in der Nähe gewesen.
Die Beiden hatten einen sehr traurigen Start ins Leben. Von Anfang an fiel mir die sehr unterschiedliche Optik der Schwestern auf. Während Fibi ein ganz weiches Gesicht mit großen Augen hatte, zeigten sich bei Lilly schon als Welpe "Sorgenfalten" auf der Stirn. Sie war auch immer vorsichtiger als Fibi und leider hat sich in den folgenden Monaten ihre Sorge bewahrheitet.
Während Fibi mit einem Jahr nach Deutschland vermittelt werden konnte, blieb Fibi zurück. Sie wartet nun schon fast 5 Jahre auf eine Anfrage. Niemand hat sich je für sie interessiert.
Durch die lange Zeit im Zwinger hat sie den Konatakt zu Menschen verloren. Anfangs ließ sie sich noch streicheln und kam auf einen zu, wenn man den Zwinger betrat. Mittlerweile versteckt sie sich in ihrer Hütte.

Es ist so traurig, zu sehen, wie sie ihre ohnehin kleine Hoffnung auf ein gutes Leben verloren hat.

Aber wir geben nicht auf, Lillys Menschen zu finden und wir sind sicher, sie wird ihr Herz ganz weit aufmachen, wenn sie spürt, dass ihr nichts passiert.
Lilly braucht Menschen, die etwas Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben, ihr Zeit geben und Verständnis haben.
Alles Neue wird ihr Angst machen. Wichtig wäre ein weiterer Hund, der ihr Sicherheit gibt. Da sie nur den Zwinger kennt, braucht sie eine ländliche Umgebung und Zuhause mit Garten, damit sie sich langsam an die große weite Welt gewöhnen kann.
Lilly hat nie Aggressionen gezeigt, auch nicht, wenn die Tierärztin sie behandelt hat. Wenn man sich eine Weile mit ihr beschäftigt, traut sie sich auch freiwillig langsam näher, aber im Tierheim hat keiner die Zeit dafür. In einem liebevollen Zuhause wird sie Vertrauen aufbauen, da sind wir ganz sicher.

Die sanfte und vorsichtige Hündin ist geimpft und samt Titerbestimmung bereit ein neues Leben kennenzulernen, wo man ihr langsam ihre Ängste und ihre Hoffnungslosigkeit nimmt.
Wer gibt Lilly eine Chance?

LILLY Hündin, kastriert
Geburtsdatum 05.05.2014
gechipt/geimpft ja
Größe 50 cm
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen und Rüden
Charakter lieb, aber scheu
Aufenthaltsort Tierheim Ukraine
ausreisefertig ab sofort

Wenn Sie Lilly ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >

 

Wenn Sie eine Patenschaft für Lilly übernehmen möchten finden Sie hier unser Patenschaftsformular >