Nika

Nika wurde etwa im April 2015 geboren und lebte in Kiew auf der Straße.

Tierschützer fanden die kleine Welpe zufällig, als sie auf der Suche nach einer aus der Hundepension entlaufenen Hündin waren.

Da Nika in einem sehr schlechten körperlichen Zustand war, haben sie das Tier gleich mitgenommen.

Das war Nikas großes Glück, denn sie litt unter einer schweren Enteritis und wäre irgendwo am Straßenrand qualvoll gestorben.

Die Tierschützer haben ssehr um ihr Leben gekämpft und ihr den Namen Nika gegeben, ableitet von der Siegesgöttin Nike.

 

In der Hundepension hat sie sich zu einer wunderschönen jungen Hündin entwickelt. Nika ist lieb und freundlich. Fremden Menschen gegenüber ist sie zurückhaltend, aber sie ist jung, neugierig und wartet darauf mit dem richtigen Menschen an ihrer Seite die schönen Seiten des Lebens kennenzulernen. Mit Hunde ist sie sehr gut verträglich und spielt gerne.

 

In der Ukraine ist es bereits sehr kalt und in der Pension gibt es nur Außenzwinger. Wir wünschen uns sehr, dass Nika bald eine Familie findet und in einem warmen Hundebettchen schlafen darf.

Sie könnte ab November 2015 gechipt und geimpft nach Deutschland reisen.

Vor ihrer Ausreise wird sie auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet.

Nika: geb. 4/2015, 40 cm

 

Wenn Sie Interesse an Nika haben, finden Sie hier Interessentenformular > 

Nika sucht auch dringend Paten, hier geht es zum Patenschaftsformular >