SETA

Seta wurde als kleine Welpe zusammen mit ihrem Brüderchen mitten im Wald in der Ukraine gefunden. Für ihn kam die Hilfe leider zu spät, er hat nicht mehr lange überlebt.
Seta hat sich im Tierheim ins Leben zurückgekämpft, aber auch dort war der Alltag schlimm für sie. Da es dort sonst nur viel größere Hunde gab, wurde sie permanent gemobbt. Als der Winter kam und die großen Hunde sie nicht in die wärmende Hütte ließen, konnte zum Glück eine private Unterbringung für sie gefunden werden. Durch die Kälte hatte die Kleine schon eine Blasenentzündung und einige Narben erinnern noch an die schwierige Zeit im Zwinger.
Es ist ein Wunder, dass Seta all das seelisch ganz gut wegstecken konnte. Sie lebt jetzt mit 13 Hunden zusammen in ihrer Pflegestelle und nach anfänglicher Angst, fühlt sie sich mittlerweile sehr wohl in der Hundegruppe.
Menschen gegenüber war sie immer sehr offen und zutraulich. Sie liebt es auf dem Schoß zu sitzen und genießt Streicheleinheiten sehr.
Seta wird demnächst kastriert und sie wird für die Ausreise (Frühjahr 2019 möglich) vorbereitet.

SETA Hündin
Geburtsdatum ca. Juni 2018
gechipt/geimpft ja
Größe 35 cm
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen und Rüden
Charakter lieb und menschenbezogen
Aufenthaltsort Ukraine
ausreisefertig ab in Vorbereitung

Wenn Sie Seta ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >