YUKI

Yuki wurde auf der Straße in Kiew geboren. Eine Tierschützerin versuchte sie als Welpe zu vermitteln, aber keiner wollte sie haben und als sie ausgewachsen war, hatte sie gar keine Chance mehr. Leider hat sich auch in Deutschland niemand für sie interessiert, auf die Straße zurück konnte sie nicht, weil sie in diesem Gebiet keine Überlebenschance hatte. In der Ukraine gab es keine gute Unterbringung für sie und sie musste immer wieder umziehen und sich umstellen, von einem Zwinger in den nächsten, was sie sehr ängstlich und misstrauisch gemacht hat.

Inzwischen ist Yuki gut in Deutschland angekommen und lebt in einer kleinen Hundegruppe in der Pension. Die wunderschöne Hündin ist sehr verhuscht und meidet derzeit noch den direkten Kontakt zum Menschen. Sie ist frei von jeglicher Aggression und sehr verträglich mit anderen Hunden.
Leider hat sich in der Hundegruppe sehr Alice angeschlossen, die ebenfalls eher Abstand zum Menschen hält.
Yuki braucht unbedingt mindestens einen sicheren Hund an ihrer Seite und Menschen, die ihr Zeit und Raum geben anzukommen. Denn vom Ankommen ist Yuki noch weit entfernt.
Die junge Hündin ist in sich noch sehr verloren und das Erlebte hat ihr noch mehr den Stand in ihrem Leben genommen.
Sie braucht Ruhe und Zuverlässigkeit, verlässliche Abläufe und Rituale, um überhaupt erstmal Halt zu finden.
Ganz sicher steckt in diesem verschreckten, misstrauischen, jungem Hundemädchen ein ganz besonderer Schatz und die Menschen, die den Weg mit ihr zusammen gehen, sie begleiten, halten, schützen und stärken werden reichlich belohnt.

YUKI Hündin, kastriert
Geburtsdatum 2018
gechipt/geimpft ja
Größe 50 cm, 24 kg
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen und Rüden
Charakter ängstlich
Aufenthaltsort Pflegestelle Emsland
ausreisefertig ab sofort

Wenn Sie YUKI ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >