BARIK


Es gibt Hunde, die erstmal unscheinbar wirken, deren Geschichte einen aber sofort berührt. Barik wurde neben seinem völlig zerstörten Haus in der Nähe von Butcha gefunden. Er wartete dort, dass seine Familie ihn holt. Volontäre von uns fütterten ihn, schon am zweiten Tag wurde ihnen von Nachbarn mitgeteilt, dass seine Familie ihn zurückgelassen hat und nicht zurückkommen würde. Die Volontäre nahmen ihn daraufhin mit, auch weil er Verletzungen im Kopfbereich durch Bombensplitter erlitten hatte.

Im Shelter floh er bedauerlicherweise nach einer Auseinandersetzung mit einem anderen Hund, wurde aber gefunden und in eine Pflegestelle gebracht.

Dort sitzt er und leuchtet auf eine Art und Weise von innen, dass man ihn einfach nicht übersehen darf. Er kümmerte sich z.B. ganz rührend um eine ängstliche Hündin, als sie neu in den Zwinger kam. Er ist clever und außergewöhnlich freundlich mit Menschen. Jeder der ihn kennt, schwärmt von dem Rüden, der so besonders ist, wenn man hinter sein Aussehen blickt. Barik versteht sich nicht mit allen Rüden, aber zu Hündinnen ist er genauso zauberhaft wie zu Menschen.

Barik repräsentiert ein wenig wie wir auch die Menschen in der Ukraine kennengelernt haben: Stolz und stark und selbst in der dunkelsten Zeit voller Hoffnung und Liebe.

Wer den freundlichen Rüden aufnimmt, wird seine und die Welt um ihn herum zum leuchten bringen.

BARIK Rüde, kastriert 
Geburtsdatum 2017
gechipt/geimpft ja
Größe  
Mittelmeerkrankheitencheck bei Ausreise
Gesundheit keine Krankheiten bekannt
Besonderheiten keine
Verträglichkeit Hündinnen, Rüden bedingt
Charakter menschenbezogen
Aufenthaltsort Ukraine
ausreisefertig ab September 22

Wenn Sie Barik ein Zuhause geben möchten finden Sie hier unser Interessentenformular >